10 Tipps für mehr Entspannung in der Mittagspause – Tipp Nr. 1

IMG_0690

Atme dich entspannt

Manchmal braucht man einfach eine kurze Pause. Einfach mal kurz weg von dem Trubel, von den Menschen, Kunden, Kollegen. Kurz mal nichts hören und nichts sagen müssen. Spätestens wenn man diese kurze Auszeit braucht, oder wenn man die Mittagspause zur Auszeit nutzen will/muss: einfach mal kurz auf die Toilette, in die Küche zum Kaffee kochen oder wo auch immer man etwas Ruhe bekommt, gehen. Wenn man kann, am besten in die Nähe von einem Fenster oder vor die Türe gehen. Denn Frischluft hilft umso mehr!

Erstmal tiiiief durchatmen. Dabei besonders auf die Ausatmung achten. Langsam und bewusst ausatmen. Jeder Atemzug wird länger und tiefer. Nach ein paar Atemzügen zwischen den Aus- und Einatmen eine kleine Lücke lassen. In dieser sich ganz bewusst die Weite und Ruhe spüren. Wenn der Impuls zum Einatmen kommt, sich dem hingeben. Ein paar tiefe Atemzüge bewirken Wunder! Zum Schluss die Arme über den Kopf nehmen und in die Höhe strecken, sich recken und strecken. Dabei sich bewusst machen, dass man nun freier, erholter wieder durchstarten kann.

Advertisements